Pfarre St. Laurentius

Katholische Pfarrgemeinde
ST. LAURENTIUS AACHEN

Die Pfarrgemeinde St. Laurentius liegt im Nordwesten von Aachen.
Viele, sehr verschiedene Menschen gehören zu ihr: Kinder, Jugendliche, Eheleute, Alleinstehende, ältere Menschen.
Zusammen sind wir fast 4.000 Katholiken.

Unsere Pfarrei ist groß, aber trotzdem versuchen wir Gemeinde zu sein, eine Gemeinschaft von Christen, in der Glaube ermöglicht und Liebe geschenkt wird.

Leitgedanke aus dem Pfarrbrief

Mehr-Wert

In den Schulgottesdiensten erklären wir den Mädchen und Jungen immer wieder den „Mehr-Wert” des Teilens: Wer einen Schokoriegel teilt, hat zwar selber weniger Schokolade, aber einen weiteren Menschen glücklich gemacht – weil nun beide Schokolade naschen dürfen und weil es ein schönes Zeichen der Freundschaft ist.

Teilen können wir vieles.

Der Heilige Martin ist unser Vorbild des Teilens, ihn ehren wir im November besonders. Er hat mit dem Bettler seinen Mantel geteilt. Heute für uns kann dieser "Mantel" auch so heißen:
Zeit, Dank, Anerkennung, Trauer, Respekt, Achtung, Geld, Heimat, Akzeptanz – und natürlich auch Schokolade.

Schere

Sie wissen schon: Der „Mehr-Wert” macht es aus...

Angelo Scholly

Leitgedanken-Archiv

Top-Themen

Weihnachtsoratorium 2014

Johann Sebastian Bach, BWV 248 Teil 1 / 5 / 6
  • Sonntag, 30. November 2014 um 18:00 Uhr
    in der Pfarrkirche St. Laurentius
    , Laurentiusstr. 75, 52072 Aachen
  • Sonntag, 7. Dezember 2014 um 18:00 Uhr
    in der Auferstehungskirche
    , Am Kupferofen 19, 52066 Aachen
Flyer Weihnachtsoratorium

Das Kammerorchester St. Laurentius, der Chor von St. Laurentius und Mitglieder des Kinderchores St. Laurentius unter der Leitung von Kantor Gregor Jeub laden ein zu zwei Konzerten.

Als Solisten werden zu hören sein:

  • Maria Regina Heyne – Sopran
  • Silke Schimkat – Alt
  • Martin Koch – Tenor
  • Stephan Saus – Bass

Eintrittskarten:

  • Kategorie 1 (nummeriert): 15,00 Euro
  • Kategorie 2 (nummeriert): 12,00 Euro
  • Kategorie 3 (unnummeriert): 9,00 Euro

Vorverkauf:

Am 8./9.11.2014 und am 15./16.11.2014 nach den Gottesdiensten in St. Laurentius
Ab Mittwoch, 19.11.2014 ausschließlich zuzüglich Vorverkaufsgebühr im Media Store, Großkölnstraße 56 (gegenüber der Nikolauskirche)
Restkarten an der Abendkasse, keine Kartenrücknahme.

Die Kirchen öffnen um 17:30 Uhr.

Flyer zum Weihnachtsoratorium

Nachruf Pastor i.R. Wilhelm Jansen

+

Die Pfarrgemeinde St. Laurentius in Laurensberg
nimmt mit großer Trauer und mit großem Dank Abschied von ihrem

Pastor i. R. Wilhelm Jansen

Parrer Jansen

Von 1975 bis 2011 war er Pfarrer an St. Laurentius. In dieser Zeit hat er den Menschen in Laurensberg den Glauben an den lebendigen Gott verkündet und ihnen die Sakramente gespendet. Wilhelm Jansen war durch und durch geprägt von der Zeit des Aufbruchs nach dem 2. Vatikanischen Konzil. Der Öffnung der Kirche zur Welt hin entsprach seine persönliche Aufgeschlossenheit dem Leben und den Menschen gegenüber.

Er hatte sich einer lebendigen Gemeindeseelsorge verschrieben, in der eine große Fülle verschiedenster Gruppen und Aktivitäten ihren Platz fanden.
Die Zugewandtheit Gottes zu den Menschen spiegelte sich in seinem Eifer in der Verkündigung und in seinem Lebenszeugnis, ganz im Sinn seines Primizspruches: „Geht und verkündet: Das Reich Gottes ist nahe!”
Wir glauben: Wilhelm Jansen hat die Fülle der Liebe und des Lebens Gottes, die er uns bezeugt hat, in der Auferstehung jetzt von Gott geschenkt bekommen.

Dankbar für sein langes Wirken bei uns halten wir die Totenwache am Sonntag, 12.10.2014, um 18:00 Uhr in St. Laurentius.
Danach besteht Gelegenheit, sich an seinem Sarg von ihm zu verabschieden.

Den Auferstehungsgottesdienst feiern wir am Dienstag, 14.10.2014, um 9:00 Uhr in St. Laurentius.

Anschließend wird die Beerdigung auf dem Friedhof an der Kirche sein.

Nach der Beerdigung laden wir ein zu einem Kaffeetrinken im Laurentiushaus.
 

Cornelia Krückels
Pfarreirat

Hildegard Erger
Kirchenvorstand

Josef Voß
Pfarrer
 

Gregor Jeub   Wolfgang Oellers   Klaus Gabele   Dr. Herbert Pichler
Gemeindeleitung

Downloads

“Night of the Prumms”

Die Stiftung „Lebendige Gemeinde St. Martinus” präsentiert das brandneue Bühnenformat „Night of the Prumms“ - eine witzigbunte Mischung aus Musik und Satire, Kabarett und lockeren Gesprächen zum Thema: „Wo fühlt man sich zuhause? Und warum gerade hier?“

Lachen und gute Unterhaltung sind garantiert durch die Spitzenmusiker Dieter Kaspari und Uwe Böttcher mit ihrem ebenso heimatbezogenen wie weltoffenen „Oecher Blues“, durch das Puppenkabarett „Pech & Schwefel“ des „Oecher Schängche“ mit Gitta Haller & Hubert Crott, und nicht zuletzt durch den „Westzipfler“ persönlich. Als solcher macht Wendelin Haverkamp aber nicht nur intelligenten Unfug, sondern führt auch Gespräche mit ausgewählten Gästen, wobei sich die Frage stellt: Wie kommt es eigentlich, dass man sich da zuhause fühlt, wo man sich zuhause fühlt?

Um der Sache näherzukommen, möchte Wendelin Haverkamp sich mit Leuten unterhalten, die sich vor Ort auskennen und heimisch fühlen, gleich ob sie da geboren oder zugezogen sind: Mit den „Prumms of the Night“. Wer das in Richterich sein wird, enthüllen wir am Mittwoch, den 3.12.2014, um 20:00 Uhr im Pfarrsaal St. Martinus.

„Night of the Prumms“ bedeutet gute Unterhaltung, wunderbare Musik und amüsante Gespräche.

Karten zu 15,- Euro gibt es im Vorverkauf in den Pfarrbüros St. Martinus, St. Heinrich und St. Laurentius sowie im „Buchladen“, Roermonder Str. 325, und bei Optik Thoma, Rathausplatz 6.

Martinszug 2014

Wir ziehen mit St. Martin und unseren leuchtenden Laternen am Donnerstag, dem 13. November 2014, durch die Straßen unserer Gemeinde.

Wir starten zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der GGS Laurensberg mit einem gemeinsamen Einsingen auf dem Schulhof um 17:45 Uhr und gehen dort um 18:00 Uhr los.

Wir ziehen durch die Vetschauer Straße, Laurentiusstraße, Karl-Friedrich-Straße über den Hander Weg zum Sportplatz.
Dort brennt das Martinsfeuer, wir sehen das Martinsspiel und die Martinsbrötchen werden gegen Vorlage einer Wertmarke ausgegeben.

Die Wertmarken sind zum Preis von 50 Cent in der Grundschule Laurensberg, im Kindergarten St. Laurentius, im Kindergarten An der Rahemühle, in der Bücherinsel sowie in der Bäckerei Krings erhältlich. Sie werden dort vom 4. bis 7.11.2014 zum Kauf angeboten.

In der Bäckerei Krings kann man die Wertmarken auch noch darüber hinaus bis zum 11.11.2014 kaufen.

Wir bitten die Bewohner der Straßen, durch die der Martinszug seinen Weg nimmt, nach Möglichkeit ihre Häuser zu schmücken.
Für tatkräftige Hilfe danken wir jetzt schon allen freiwilligen Helferinnen und Helfern, der Polizei, der freiwilligen Feuerwehr Löschzug Laurensberg, den St. Laurentius-Schützen Laurensberg, den St. Laurentius-Bogenschützen Vetschau und dem Malteser Hilfsdienst.

Ökumenisches Trauercafé Lichtblick

Teelichter
Das Trauercafé

Ein Ort, …
… an dem Trauer sein darf
… an dem ich sein kann,
   wie ich mich fühle.

… an dem Austausch mit
   anderen Betroffenen möglich ist.

… an dem Gemeinsamkeit
   statt Einsamkeit sein kann.

Eingeladen sind alle, die von Trauer betroffen sind und in der Begegnung mit anderen, im gemeinsamen Reden, Schweigen, Weinen, aber auch Lachen, kleine Lichtblicke suchen.

Wir freuen und auf Sie!
Das Trauercafé-Team

Termine

Übergreifend für die GdG Aachen-Nordwest wird das Trauercafé abwechselnd im Gemeindezentrum von St. Philipp Neri und im Pfarrheim von St. Sebastian angeboten:

St. Philipp Neri

Jeden 1. Samstag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Gemeindezentrum St. Philipp Neri, Philipp-Neri-Weg 7, Aachen – Gut Kullen

Die nächsten Termine in St. Philipp Neri:

 

St. Sebastian

Jeden 3. Montag im Monat von 15:00 - 16:30 Uhr im Pfarrheim St. Sebastian, Ahornstr. 51a, Aachen - Hörn

Die nächsten Termine in St. Sebastian:

Ansprechpartner
oder

Aus Bolivien wieder in unserer Gemeinde

Pfarrer Josef Neuenhofer bei uns zu Besuch
Neuenhofer

Inzwischen kennen schon viele Josef Neuenhofer, weil der Mönchengladbacher Priester bei seinen Deutschlandbesuchen immer wieder auch Zeit für unsere Gemeinden findet. Der Gründer der Stiftung Arco Iris (Regenbogen) in La Paz wird am Sonntag, dem 2. November, zu Gast in St. Laurentius und St. Martinus sein, um den Gemeinden zu danken und von seinen Straßenkindern zu berichten.

1. Logo Arco Iris

Die Kollekten werden an diesem Tag für Arco Iris bestimmt sein, Spendenbescheinigungen können auf Wunsch ausgestellt werden. Nach der Messe in St. Martinus wird es Gelegenheit geben, mit Pfarrer Neuenhofer direkt zu sprechen.

Top-Themen-Archiv